"Durchs Reden kommen d'Leut zsamm ....."

Ankündigungsfoto "Nia trifft Klangschale"
© Nia triff Klangschale

... und bei meiner Ehr', ich red gern. Und ich halte es auch für enorm wichtig, verbal miteinander zu kommunizieren. Speziell in Zeiten multimedialer Reizüberflutung, wenn du mit Freunden beisammensitzt und jeder sein hochtechnologisiertes Handy - das jetzt so smart als Smartphone betitelt wird - in Nasenlänge vor sich liegen hat und beim leisesten "Bling" flugs "Frauchens/Herrchens" komplette Aufmerksamkeit auf sich zieht. Mich nicht ausgeschlossen. Und wenn du etwas zu sagen hast, kommt es beim Gegenüber oft schneller an, wenn du es schreibst - über Facebook, Twitter oder WhatsApp. Oder vielleicht gar über Instagram, denn ein Bild sagt oft mehr als tausend Worte. Aber fass dich kurz .....

Deshalb nehme ich mir immer gerne die Zeit zum Netzwerken. Und nicht nur deshalb, weil da die kleinen Energieräuber mundtot gemacht werden und meist in der (Hand)Tasche bleiben.

Üblicherweise hast du bei diesen Treffen die Möglichkeit, dich und dein Business vorzustellen. Kurz und bündig, versteht sich, schließlich will ja jeder drankommen - Name, Beruf, vielleicht noch ein klitzekleiner Satz, Visitenkarten durchgeben, unverschämterweise vielleicht auch noch den Folder ..... und Punkt!

 

Für mich eine wahre Herausforderung, denn - wie eingangs erwähnt - ich red halt gern.

 

Also wie leg ich's an? Ingrid Fischer ist schon mal gut, Beruf: Humanenergetikerin, kurzer Satz: mit Schwerpunkt Klangschale ... und schwupps! ... schon bist du im esoterischen Eck. Aber genau da seh ich mich ganz und gar nicht. Also nächstes Treffen, neue Chance - aber kurz bitte. Also wieder Name, das ist leicht, und etwas präziser diesmal beim Beruf: Kinesiologin und Klangschalenpraktikerin.  Immerhin, diesmal reißt der Blickkontakt nicht sofort ab. Ein kleiner Fortschritt. Doch was unterscheidet mich jetzt von der Humanenergetikerin, die drei Plätze weiter weg sitzt? Der Fotograf neben mir, spezialisiert auf Industriedesign, oder der gegenüber, spezialisiert auf Familienfotografie, hat es ungleich leichter, wie mir scheint.

Wenn ich es jetzt noch schaffe, unterzubringen, dass mein Schwerpunkt die Unterstützung in der Schmerztherapie ist, mit Fokus Rückenschmerz, dann werde ich plötzlich zum Ansprechpartner. Und dann kann ich reden und erklären, was ich mach.

 

Und es gelingt mir, Kooperationen zu schließen, wie z.B. die mit Kollegin Beate Hammerl-Pfneiszl - Humanenergetikerin und Nia-Coach. Nia musste sie mir erst erklären, aber jetzt, wo ich es weiß, weiß ich auch, dass unser Konzept ein Erfolg wird. Sie mit ihrem Tanztraining und mich mit meiner Klangmeditation kannst du im September im Workshop "Nia trifft Klangschale" live erleben. In einer Location, die sich wunderbar für unser Vorhaben eignet.

 

Mach mit! Wir freuen uns auf dich!

 

 

Weitere Infos zu meiner Arbeit findest du hier.

 

Wenn du regelmäßig über meine Aktivitäten und Blog-Einträge informiert werden willst, dann melde dich bitte für meinen Newsletter an.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Katharina Riederer (Samstag, 16 Juli 2016 19:28)

    Liebe Ingrid
    Hast mal wieder ganz toll gekräht.....
    Für Euren Workshop Abend meld ich mich morgen Abend an.Hoffendlich ist dann noch was frei☺

  • #2

    Ingrid (Samstag, 16 Juli 2016 19:57)

    Danke, liebe Kathi, ich freu mich auf dich :-)

Nächste Veranstaltung

Turnen für die Birne

09.10.2017

Qualitätssiegel